Meldungsübersicht
World Vision versorgt Krankenhäuser mit Sauerstoffflaschen.
Manaus/Wien, 27. Jänner 2021 - Die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision hat im brasilianischen Bundesstaat Amazonas 1.000 Sauerstoff-Flaschen an verschiedene Krankenhäuser in der Region verteilt. Zuvor hatten die Verantwortlichen im Gesundheitswesen von dramatischen Zuständen berichtet und dringend darum gebeten, Sauerstoff zu liefern, da die Vorräte erschöpft seien.
World Vision unterstützt Aufklärungsarbeit auf internationaler Ebene
Wien, 23. Dezember 2020 – Die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision fordert konkrete Maßnahmen und globale Solidarität, um ärmeren Ländern den Zugang zu Impfstoffen gegen COVID-19 sicherzustellen.
Addis Abeba/Wien, 17. Dezember 2020 – Die internationale Hilfsorganisation World Vision hat in Äthiopien einen umfassenden Nothilfeeinsatz für die vom Konflikt in Tigray betroffenen Menschen gestartet. Bis zu einer Million besonders gefährdete Kinder und Erwachsene sollen damit erreicht werden.
Fünf Jahre nach Pariser Klimagipfel: Kinder fordern „Hört auf zu reden – handelt endlich!“
Wien, 9. Dezember 2020 - Im Vorfeld des virtuellen Klimagipfels der Vereinten Nationen am 12.12. und angesichts zunehmender Umweltprobleme hat die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision eine Wiederbegrünungsbewegung mit dem Titel „ReGreen the Globe“ gestartet.
COVID-19-Pandemie verschärft Situation der Kinder zusätzlich und zwingt viele zu arbeiten , 14 Millionen Menschen sind auf humanitäre Hilfe angewiesen
Kabul/Wien, 20. November 2020 - Am 23. und 24. November werden sich Geberstaaten und Vertreter Afghanistans online und in Genf zu einer großen Afghanistan-Geberkonferenz treffen. Die Kinderhilfsorganisation fordert, dass die Geber alles dafür tun müssen, damit Kinder wieder Zugang zu Bildungsmaßnahmen bekommen.
World-Vision-Studie: Kinder berichten von steigender Gewalt
Globale Petition fordert von Regierungen besseren Schutz
Wien, 18. November 2020 – Im Vorfeld des Welttags der Kinderrechte am 20. November hat die internationale Hilfsorganisation World Vision Kinder und Jugendliche in 50 Ländern nach ihren Gewalterfahrungen während der COVID-19-Pandemie befragt. Das erschreckende Ergebnis: 81 Prozent der Befragten berichten, selbst Opfer von Gewalt geworden zu sein, oder dies bei anderen gesehen zu haben.
Weitere Meldungen laden