Aktuelle Pressemitteilungen
NEU 29.02.2024
Hungerkrise

World Vision: Preise für Nahrungsmittel befeuern weiter Hunger

Menschen in Konfliktregionen besonders betroffen
Ein heute von der internationalen Hilfsorganisation World Vision veröffentlichter Bericht zeigt, dass die Nahrungsmittelpreise für Menschen, die in ärmeren Ländern leben, immer noch höher sind als vor der COVID-19-Pandemie. Vor allem sind die Preise in jenen Ländern weiter gestiegen, die unter gewaltsamen Konflikten, Klimaextremen und Vertreibung leiden. Neun der zehn Staaten mit den höchsten Preisen für Essen im Vergleich zum Durchschnittslohn liegen in Afrika südlich der Sahara.
NEU 19.02.2024
Ukraine Kinder

Zwei Jahre Krieg in der Ukraine: Hilfe ist ein Marathon, kein Sprint

Mehr als 3 Millionen Kinder großen Gefahren ausgesetzt
"Ich will einfach nur meinen Vater zurück", sagt die 9-jährige Eva aus der ukrainischen Oblast Lviv traurig. Sie macht sich Sorgen um ihn, weil er an der Front im Einsatz ist. Nach zwei Jahren Krieg benötigen mindestens 3,3 Millionen Kinder wie Eva dringend Unterstützung, vor allem Schutz und Bildung.
NEU 15.02.2024

DR Kongo: Unterbrochene Hilfswege verschärfen Lage Hunderttausender Zivilisten

Die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision befürchtet, dass die Kämpfe im Osten der Demokratischen Republik Kongo außer Kontrolle geraten und die anhaltende humanitäre Krise dort noch weiter verschärfen. Die Miliz M23 rückt immer weiter auf Goma, die Hauptstadt der Provinz Nord-Kivu, vor. Das Wiederaufflammen der Kämpfe hat bereits mehr als 100.000 Menschen, die Hälfte davon Kinder, innerhalb weniger Tage zur Flucht gezwungen. Humanitäre Hilfe ist dringend erforderlich, erklärte die Organisation.
NEU 02.02.2024
Syrien - 1 Jahr Erdbeben

Ein Jahr nach dem Erdbeben: Lage in Syrien bleibt sehr kritisch

Fast 60.000 Tote, hunderttausende Verletzte und Obdachlose – vor einem Jahr bebte die Erde in der Türkei und Syrien. World Vision, eine der größten Hilfsorganisationen weltweit, war bereits in der Region und konnte damit sofort mit der Nothilfe starten. Seitdem hat das Kinderhilfswerk rund 1,9 Millionen Menschen unterstützt. Doch auch ein Jahr danach bestimmen Armut, Kälte und sogar Gewalt das Leben vieler Menschen in der Region. Vor allem Frauen und Kinder in Syrien brauchen dringend weitere Unterstützung, die Mittel dafür sind derzeit nicht ausreichend.
NEU 23.01.2024
Bildung für Kinder aus der Ukraine

Welttag der Bildung: Lernen trotz Flucht und Vertreibung

Für Kinder, die ihre Heimat verlassen mussten und mitten in Krieg und Konflikten leben, ist der Zugang zu Bildung mehr als nur lernen: Schulen und Kinderschutzzentren sind auch ein kleines Stück Normalität und Hoffnung. Darauf macht die Kinderhilfsorganisation World Vision Österreich am internationalen Tag der Bildung aufmerksam. Das gilt vor allem auch für Kinder aus der Ukraine nach fast zwei Jahren Krieg. Mit Geldern aus Österreich wird in der Republik Moldau den Geflüchteten ein Platz geboten, an dem sie Kind sein dürfen und beim Lernen unterstützt werden.
NEU 13.12.2023

COP28: Ergebnisse sind kein großer Durchbruch

Ambitionierte Klimaziele außer Reichweite mit gravierenden Folgen wie Hunger
Die internationale Hilfsorganisation World Vision sieht die Ergebnisse der Klimakonferenz COP28 in Dubai zwar in einzelnen Bereichen als Fortschritt, der ganz große Durchbruch sei aber ausgeblieben, so die Organisation.