Meldungsübersicht
Kathmandu/Wien, 14. Mai 2021 – Auch Nepal steuert wie sein Nachbarland Indien auf einen noch nie dagewesenen Gesundheitsnotstand zu. Mit über 431.000 COVID-19-Fällen in Nepal ist die Infektionsrate in den vergangenen 30 Tagen um 233 % gestiegen. Betroffen sind auch immer mehr Kinder und Jugendliche.
World Vision unterstützt Krankenhäuser mit Sauerstoff und verstärkt COVID-Nothilfe im ganzen Land
Neu Delhi/Wien, 30. April 2021 - In einem persönlichen Video-Appell ruft die indische World Vision Mitarbeiterin Mridula Narayan die internationale Gemeinschaft dazu auf, schnellstens Sauerstoff und Betten zu liefern.
The Silent Pandemic ist der neue Bericht der beiden Hilfsorganisationen World Vision International und War Child Holland.
Wien, 29. April 2021 – Ein neuer Bericht der beiden Hilfsorganisationen World Vision International und War Child Holland bringt erschreckende Ergebnisse zutage: 70 % der intern vertriebenen und aus ihren Heimatländern geflüchteten Kinder sagen, dass sie psychosoziale Unterstützung benötigen. Das ist mehr als das Dreifache der geschätzten 22 % vor der COVID-19-Pandemie.
Arme Länder sind jetzt am meisten gefährdet
Wien, 27. April 2021 – Die täglichen COVID-19-Infektionsraten in Indien erreichen verheerende Ausmaße. Das zeigt, dass der Kampf gegen den Virus noch lange nicht vorbei ist.
Derzeit sind nur fünf Prozent der benötigten Hilfsgelder finanziert / Zusätzliche Mittel würden nicht mehr ausmachen als Militärausgaben eines einzelnen Tages
London/Wien, 20. April 2021 - Bereits vor einem Jahr warnten die Vereinten Nationen vor Hungersnöten biblischen Ausmaßes. Die Warnung verhallte: Gerade einmal fünf Prozent der für 2021 benötigten Hilfsgelder in Höhe von 7,8 Milliarden Dollar, die im Kampf gegen den Hunger benötigt werden, wurden von der internationalen Gebergemeinschaft bislang finanziert. Mehr als 200 Organisationen fordern deshalb in einem offenen Brief alle Regierungen auf, die Hilfe dringend zu erhöhen – und damit zu verhindern, dass in diesem Jahr das Überleben von mehr als 34 Millionen Menschen wegen Hunger und Ernährungsunsicherheit bedroht ist.
Wien, 06. April 2021 – Im Vorfeld des Weltgesundheitstages macht die internationale Hilfsorganisation World Vision darauf aufmerksam, dass mehr als sieben Millionen Menschen in sechs Ländern Ostafrikas aufgrund von Nahrungsmittelknappheit von Hunger bedroht sind. Wenn die internationale Gemeinschaft jetzt nicht handelt, könnten Tausende von Kindern unter langfristigen gesundheitlichen Folgen leiden oder sterben.
Weitere Meldungen laden