Meldungsübersicht
UN-Vollversammlung aufgefordert, jetzt Leben zu retten
Neuesten Daten zufolge stirbt etwa alle vier Sekunden ein Mensch an Hunger. 238 internationale und lokale Nichtregierungsorganisationen fordern angesichts dieser schockierenden Tatsache die Staats- und Regierungschefs auf, bei der 77. UN-Generalversammlung Maßnahmen zu beschließen, um die sich zuspitzende weltweite Hungerkrise zu bekämpfen.
Hungerkrise
Hilfsorganisation ruft Geber zu sehr raschem Handeln auf, um Menschenleben zu retten
„Es ist etwas vom Traurigsten, wenn ein Kind hungrig zu Bett gehen muss. Wir dürfen nicht mehr zulassen, dass dies in Afghanistan weiterhin täglich passiert“, appelliert Asuntha Charles, die Direktorin von World Vision Afghanistan, im Umfeld der UN-Generalversammlung in New York. Die internationale Kinderhilfsorganisation macht auf die Hungerkrise, die weltweit gravierende Ausmaße angenommen hat, aufmerksam und fordert die internationale Gemeinschaft zu raschem Handeln auf: Um Menschenleben zu retten, müssten die Hilfsgelder unverzüglich erhöht werden.
Welttag der Humanitären Hilfe, 19.8.
Mehr als sieben Millionen Menschen leiden in Somalia an Hunger, die Hälfte der Kinder in Afghanistan sind unterernährt und der Krieg in der Ukraine hält unvermindert an: Zum Welttag der Humanitären Hilfe ist die internationale Gemeinschaft gefordert. „Österreich hat vor allem in der Ukraine-Hilfe sehr viel geleistet“, erklärt dazu der Geschäftsführer von World Vision Österreich, Sebastian Corti. „Die massive Hungerkrise in Afrika genauso wie die humanitäre Katastrophe in Afghanistan machen aber noch weitere Anstrengungen notwendig.“
Der Waldmacher
„Ich bin überzeugt, mit den richtigen Anbaumethoden könnte Afrika leicht die ganze Welt ernähren“, sagt Tony Rinaudo im Film „Der Waldmacher“. Vor etwa 40 Jahren kam der Agraringenieur in den Niger und musste feststellen, dass herkömmliche Wiederaufforstung nicht funktionierte. Also entwickelte er eine eigene Methode: Farmer Managed Natural Regeneration (FMNR). Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff hat nun eine Dokumentation über den „Waldmacher“ gedreht, die ab 9. September auch in Österreich zu sehen ist.
Neuer Bericht warnt vor massiver Unterernährung, zunehmender Kinderarbeit und Zwangsheirat
Afghanistans vergessene Kinder sind von Hungertod, Kinderarbeit und Zwangsheirat bedroht, warnt heute die internationale Hilfsorganisation World Vision in einem neuen Bericht. Die internationale Gemeinschaft müsse sofort Hilfe bereitstellen.
Somalia Hunger
Schlimmste Dürre seit 40 Jahren – Kinder besonders betroffen
In Somalia droht die Regenzeit bereits zum fünften Mal in Folge auszufallen. Damit steuert das ostafrikanische Land nach Angaben der internationalen Kinderhilfsorganisation World Vision auf eine Hungerkatastrophe zu. Die schlimmste Dürre seit 40 Jahren zerstöre die Lebensgrundlage von Millionen Menschen. Vor allem Kinder stünden ohne sofortige Hilfe vor dem Hungertod.
Weitere Meldungen laden