Meldungsübersicht
Wien/Johannesburg, 19. Juli 2016 – Frühverheiratung, Kinderarbeit und Schulabbrüche: Das sind die verheerenden Folgen, die El Niño für Kinder im südlichen Afrika hat. Diese Ergebnisse sind in einem aktuellen Bericht der Kinderhilfsorganisation World Vision zu lesen.
Auch Simbabwe ruft Katastrophenzustand aus
Wien, 10. Februar 2016 - Immer mehr Länder bitten wegen der Auswirkungen des El Niño-Phänomens um internationale Hilfe. Die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision unterstützt den Hilfsappell. Sie hat seit September im südlichen Afrika mehr als 800.000 notleidende Menschen (darunter über 60 Prozent Kinder) mit Hilfsmaßnahmen erreicht, doch sind dort mindestens 30 Millionen Menschen dringend auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen.
Alle Einträge wurden geladen.

Willkommen

Willkommen in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen aktuellen Pressemeldungen und Downloads.


Kontakt

Mag. Tanja Zach
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01/522 14 22 - 210
Mobil: 0664/833 94 11


Top Meldungen

World Vision: Neuer Bericht zeigt Auswirkungen von El Niño auf Kinder
      
Wien/Johannesburg, 19. Juli 2016 – Frühverheiratung, Kinderarbeit und Schulabbrüche: Das sind die verheerenden Folgen, die El Niño für Kinder im südlichen Afrika hat. Diese Ergebnisse sind in einem aktuellen Bericht der Kinderhilfsorganisation World Vision zu lesen.

Landflucht und Hunger nehmen zu: World Vision fordert mehr Hilfe für El Niño- Dürreopfer
      
Wien, 10. Februar 2016 - Immer mehr Länder bitten wegen der Auswirkungen des El Niño-Phänomens um internationale Hilfe. Die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision unterstützt den Hilfsappell. Sie hat seit September im südlichen Afrika mehr als 800.000 notleidende Menschen (darunter über 60 Prozent Kinder) mit Hilfsmaßnahmen erreicht, doch sind dort mindestens 30 Millionen Menschen dringend auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen.